#1 Weitere Spätkurse rentabel? von Reutlinger 21.05.2012 09:25

Hallo zusammen,

nach langer Abwesenheit hier aus dem Forum melde ich mich auch mal wieder. In der Abi-Zeit ist es mitunter halt dann doch noch zu stressig.

Dennoch verfolge ich die Bodenseeschifffahrt nach wie vor sehr aufmerksam. Besonderer Dank gilt auch diese Saison, wie bereits letzte Saison den Nutzer "Urmel", der uns ja immer fleißig mit Einsatzplänen versorgt.

Was mir bei meinem letzten Bodenseeaufenthalt gekommen ist, betrifft viel grundsätzlicher Weise die Fahrplangestaltung:

Mit Blick auf den Tourismus und langen Sommerabenden frage ich mich, ob es nicht rentabel wäre, weitere Spätkurse, beispielsweise für Mainau-Gäste anzubieten.

Mit dem Gedanke, dass die späteste Abfahrtmöglichkeit in der Hauptsaison von der Mainau gen Bregenz bereits um 17:00 Uhr und gen Friedrichshafen um 17:50 Uhr ist, frage ich mich, ob es nicht auch noch rentabel sein könnte, spätere Kurse, unter Umständen auch mit kleineren Einheiten wie der Lindau, der Königin Katharina oder gar der Uhldingen oder Montafon zu fahren.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es eine Vielzahl von Interessenten gibt, die einen solchen Kurs auch in Anspruch nehmen würde.

Dem Fakt geschuldet, dass viele Touristen auch oftmals erst spät ihre Ziele, wie beispielsweise die Mainau ansteuern, sehe ich das Potenzial für spätere "Nachhausebringkurse" gegeben.

Wer erst gegen 15:00 Uhr beispielsweise auf der Mainau ankommt, würde vielleicht auch gerne noch länger bleiben, als das bisher möglich ist...

Was meint Ihr dazu?

Grüße
#2 Re: Weitere Spätkurse rentabel? von MSLindau 21.05.2012 17:10

Hallo,

prinzipiell sind diese sicher sinnvoll.

Ich denke allerdings dass es da Probleme mit Besatzungen gibt. Diese wechseln ja soweit ich weiß nicht jeden Tag das Schiff sondern fahren dieses eine Weile.
Sie fahren ja morgens je nach Schiff ca. 8:00-10:00 im Hafen los. Sollten sie jetzt noch einen Spätkurs KN-BRG-KN laufen wären sie vermutlich erst gegen Mitternacht im Hafen zurück und müssen dort noch Schiff prüfen etc.
Meiner Meinung nach spricht dagegen allein dieses Problem.

Ein weiterer Vorschlag wäre den Spätkurs von einem KAT bedienen zu lassen, da diese sicher schneller wären.

Gruß
Dennis
#3 Re: Weitere Spätkurse rentabel? von MS_Baden 27.05.2012 09:33

Wenn ich die Kursverbindungen auf dem Überlingersee berücksichtige, gibt es diese Spätverbindungen Richtung Überlingen, Unteruhldingen, Meersburg, Konstanz durchaus. Man kann seinen Ausflug ja auch mit Bus und Bahn kombinieren.
Wenn sich weitere Spätverbindungen wirtschaftlich rechnen, würden Sie auch durchgeführt. Doch wie schon in einem vorigen Beitrag gesagt wurde, sind auch die maximalen Arbeitszeiten des Personals zu berücksichtigen. Wenn die Spätverbindung zusätzliches Personal erfordert, rechnet sich das wohl nicht mehr.
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz